bester Gesangsunterricht Basel, Musikunterricht, Gesangsschule, singen lernen Basel

Gesangsunterricht – Einleitung

Der Unterricht beginnt mit einer  Schnupperlektion, wo Bedürfnisse, Ziele, Gesangsstil und Musikgeschmack besprochen werden. Danach richte ich mich beim Unterrichten. Ich fördere gezielt, berücksichtige das musikalische und sängerische Niveau sowie die Lern-Fähigkeit einer Person. Ich unterrichte konzentriert (Handy offline), bereite jede Lektion vor und halte Termine ein. Ich pflege einen ehrlichen Umgang, bemühe mich um fachliche Transparenz und um eine gute Stimmung.

Gesangsunterricht - BASICS in Stimmbildung & SINGEN

Ich lege auch Wert auf eine anatomisch stimmige Gesangstechnik, die logisch aufgebaut und leicht verständlich ist. Damit werden rasche Lern-Fortschritte erzielt. Das Lernen der Grundlagen dauert 8 bis 15 Lektionen – abhängig von Niveau, verfügbarer Zeit und Engagement einer Person. Ziele:
„Ich weiss wie selbständig und effizient üben; ich mache spür- und hörbare Fortschritte.“
„Meine Intuition für das Singen ist geweckt. Ich singe natürlicher, besser und müheloser.“
„Ich verstehe die anatomischen Vorgänge beim Singen; ich weiss wie und warum üben.”
„Singen macht Spass, tut mir gut und stärkt mein Selbstvertrauen.“
„Ich kann einfache Songs gut singen; ich habe meine Stimme im Griff.“

  1. Etappe: Die Grundtechnik lernen – mit Übungen für Atmung, Sprache und Stimme. Kompakter Lehrgang mit Einbezug von Elementen aus Atem- und Bewegunslehren, Feldenkrais, Yoga.

  2. Etappe: Songs singen und interpretieren; die Grundtechnik richtig anwenden. Mitgebrachte Probleme wie Heiserkeit, Stimm- oder Atem-Fehler auf einfache Art auflösen.

Gesangsunterricht für Fortgeschrittene

Der Gesangsunterricht für Fortgeschrittene wird individuell gestaltet – je nach Ziel, z.B.:
”Meine Stimme gewinnt an Höhe, Tiefe, Volumen, Stimmkraft und Dynamik.”
”Meine Stimme ist dank guter Technik eine zuverlässige Partnerin.”
”Ich bin von Hemmungen und Stimmproblemen befreit; wenn ich singe bin ich glücklich.”
”Ich singe mit eigenem Stimm-Charakter und kann meinen Stimm-Klang nach Wunsch verändern.”
”Ich finde meinen eigenen Gesangsstil, kann mich emotional ausdrücken und mein Potential entfalten.”
”Dank meiner musikalischen Kenntnisse verstehe ich die Musik, die ich singe.”
”Ich kann mit Songs kreativ umgehen und sie melodisch, rhythmisch, textlich profiliert gestalten.”

Der Gesangsunterricht hat meistens drei Schwerpunkte, die parallel behandelt werden:

  1. Songs lernen, singen und interpretieren. Für die Auswahl von Songs (über das Mittelmass) kann mein Archiv nützlich sein (über 1000 Songs verschiedenster Stile als Audio- oder PDF-Datei). Einen Stil kennen lernen und neue Herausforderungen finden; bei Jazzsongs sind es z.B. Rhythmik, Phrasierung, Improvisation, Scat Singing, Umgang mit Song-Text.

  2. Die musikalischen Kenntnisse (Harmonielehre, Intervalle usw.) verbessern. Die musikalischen und sängerischen Fähigkeiten verbessern: Gehör, Intonation, Rhythmus, Erkennen von melodischen und harmonischen Strukturen, Umgang mit Songtext, rhytmische Phrasierung usw.

  3. Sukzessiv etwa 10 Gesangsübungen lernen, welche auf jede Stimme abgestimmt sind. Sie gehören zum täglichen Trainingsprogramm, um die Gesangstechnik zu festigen und die Stimme zu entfalten (Dynamik, Umfang, Volumen, Ausstrahlung, Vielseitigkeit).