Musiklere Musiktheorie Basel, bester Musiklehrer

Musiklehre – Theorie und Praxis

Die Musiklehre ist für uns Sängerinnen und Sänger sehr wichtig. So haben wir beim Musizieren den Durchblick und unsere Interpretation wird ausdrucksreicher; wir erleben die Vielschichtigkeit der Musik und entdecken Neues.

Im Fach „Musiklehre“ lernst du die Elemente der Musik ausführlich kennen und übst sie. Inhalt und Nutzen:
– das Rhythmusgefühl schulen, anspruchsvolle Rhythmen lesen, aufschreiben, spielen oder singen. So können Songs bewusst und vielseitig gesungen werden.
- Die Gesetze der Harmonielehre lernen. So bekommst du den Durchblick beim improvisieren, beim Singen einer zweiten Stimme oder beim Begleiten.
- Die Vielfalt an Tonleitern und Tonarten kennenlernen. Es hilft Dir, Melodien zu gestalten und zu verändern.
- Notenschrift: lesen, schreiben und nach Noten singen. Du kannst dann die Musik nicht nur akustisch, sondern auch visuell und intellektuell wahrnehmen. Mit der Zeit kannst du sogar die Musik innerlich hören!
- Nach Anleitung Melodien verändern und improvisieren. So wird deine Songs-Interpretation spannender, vielseitiger und einmaliger.